Sitemap Kontakt Impressum

Fortbildung

Um die Homöopathiegeschichte zu fördern und als medizinhistorisches Forschungsfeld zu etablieren, veranstaltet das IGM regelmäßig Fortbildungsseminare, Workshops und internationale Tagungen. Bislang fanden folgende internationale Konferenzen statt, die das IGM entweder organisiert hat oder an denen es mit Sektionsbeiträgen beteiligt war:
  • Historical Aspects of Homeopathic Medicine in Europe and North America (San Francisco 1993)
    Weltgeschichte der Homöopathie (Stuttgart 1995)
  • Historical Aspects of Unconventional Medicine (Norköpping 1998)
  • Patients in the history of homeopathy (Stuttgart 1999) verbinden mit der Publikation (bei digitalisierte Texte)
  • Homöopathie in Mitteleuropa: Mode, Glaube, Wissenschaft? (Budapest 2003)
  • Homeopathy and Hospitals in History (Stuttgart 2007)
  • Medical Pluralism and Homoeopathy in India and Germany (1810-2010). Practices in a comparative perspective) (Stuttgart 2011)
  • Beteiligungen mit eigenen Sektionen an internationalen Kongressen wie in Ribeirão Preto, Brasilien (2002) und Montevideo, Uruguay (2005)  ergänzen dieses Angebot
  • Beteiligungen mit eigenen Sektionen zum Medizinischen Pluralismus auf dem Kongress des European Committee for Homeopathy in Wien 2016
  • LMHI Kongress Leipzig 2017