Sitemap Kontakt Impressum

Videosammlung

Die Informationsangebote des Instituts für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung zur Homöopathie betrafen bisher Archivalien, Bibliotheks- und Dokumentationsgut sowie Bildwerke. Die Homöopathie-Videothek ergänzt dies nun um ein mittlerweile sehr verbreitetes Medium.

Bei der noch kleinen Sammlung handelt es sich zumeist um Mitschnitte von Fernsehsendungen, die das Bild der Homöopathie in der Öffentlichkeit nicht unwesentlich mitprägen. Die durch die Medien mit entwickelte Patientennachfrage nach alternativen Heilweisen ist auch für die Homöopathie sehr wichtig. Dabei spielen fast immer auch historische Argumente eine Rolle. Insofern sind die Videos eine wichtige Quelle zur medizinischen Zeitgeschichte. Sie sind nicht zuletzt für die Umgangsweisen der Homöopathen mit der eigenen Geschichte -
z. B. in Interviewäußerungen - durchaus aussagekräftig.

Daneben besteht die Sammlung aus Videos von Versammlungen oder Festakten des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte e.V., die dokumentarischen Charakter haben.

Die Benutzung der Videos ist ausschließlich im Institut und nur zu nicht kommerziellen, also z. B. wissenschaftlichen Zwecken möglich. Auch eine Ausleihe ist aus urheberrechtlichen Gründen nicht möglich. Kopien können nicht hergestellt werden. Sie müssen vielmehr bei den Inhabern der Rechte vom Interessenten selbst bestellt werden.

Bearbeitet wurde die Sammlung von Frau Maritta Schneider.

Die Sammlung ist auf Zuwachs angelegt. Dieser ergibt sich einerseits durch die Belegstücke von Sendungen, an denen das IGM beratend beteiligt war. Andererseits erhoffen wir uns weitere Schenkungen von Videos aus dem Bereich der homöopathischen Vereine und Gesellschaften.

Prof. Dr. Martin Dinges, im Mai 2001