Sitemap Kontakt Impressum

Beiheft 2: Vom Kranken zum Patienten

Francisca Loetz: Vom Kranken zum Patienten. "Medikalisierung" und medizinische Vergesellschaftung am Beispiel Badens 1750-1850.
1993. 428 S. m. 30 Abb., 25 Tab., kt.


Vorwort
Verzeichnis der Tabellen Lind Abbildungen
Einleitung


Kap 1: Forschungsansätze

Kap 2: Methodologische Vorüberlegungen
I Das Konzept der Medikalisierung
II Quellendiskussion

Kap 3: Medizin in Deutschland
  I Medizinische Programmatik

    1) Aufklärungsmedizin
    2) Staatliche Gesundheitspolitik

  II Medizinische Praxis
    1) Möglichkeiten und Grenzen ärztlichen Handelns
    2) Laienmedizin und akademische Heilkunde: ein Strukturvergleich
    3) Kranksein: Bedingungen und Verhaltensmuster

Kap 4: Die "Medikalisierung" der Gesellschaft in Baden
  I Medikalisierungsbestrebungen

    1) Ärzte
    2) Staatliche Gesundheitspolitik

  II Medizinische Infrastruktur
   
1) Gesundheitsverwaltung
    2) Medizinische Versorgung
    a) Ärzte und Wundärzte
    b) Hebammen und Laientherapeuten
    c) Apotheken und freier Arzneimittelmarkt
    d) Krankeneinrichtungen
    3) Bilanz: Das Ausmaß der medizinischen Versorgung

  III Medizinische Praktiken
    1) Bedeutung von Krankheit
    2) Krankheitsverhalten und Pflegebedingungen
    3) Inanspruchnahme medizinischer Hilfe
    a) Faktoren der Therapeutenwahl
    b) Hinzuziehung von Ärzten und Wundärzten

  IV Der Prozeß der Medikalisierung
    1) Medikalisierungsintentionen: Ziele und Ergebnisse
    2) Voraussetzungen und Folgen von Medikalisierung: "Widerstand",
        Akzeptanz und Nachfrage
    3) Medikalisierung: Disziplinierung, Akkulturation, Vergesellschaftung?

Zusammenfassung und Ausblick
Anhang: Tabellen und Abbildungen
Quellen- und Literaturverzeichnis