Sitemap Kontakt Impressum

Krankenpflege in der nationalsozialistischen Kriegsgesellschaft 1939-1945

Klaus Brühne, M. A.
Zu den nach wie vor erklärungsbedürftigen Aspekten der Geschichte des Zweiten Weltkriegs zählt die Bedeutung der zivilen Krankenpflege für die Kriegsgesellschaft. Vor diesem Hintergrund wird das von konfessionell gebundenen Mutterhausschwestern dominierte Feld der Krankenpflege aus unterschiedlichen Perspektiven in den Blick genommen. Ausgehend von den politisch- und militärisch-administrativen Rahmenbedingungen und den quantitativen Verhältnissen werden Orte, Organisationsformen und Umgebungen der Pflege in ihrem kriegsbedingten Wandel exemplarisch untersucht.