Sitemap Kontakt Impressum

Netzwerk Pflegegeschichte

Das Netzwerk Pflegegeschichte im deutschsprachigen Raum ist der Zusammenschluss von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern verschiedener Disziplinen (Geschichte, Pflegewissenschaft, Soziologie, Politologie, Medizingeschichte, Religionsgeschichte) aus der Schweiz, Österreich, Luxemburg und der Bundesrepublik Deutschland. Das Netzwerk ist im November 2007 hervorgegangen aus einer Arbeitsgruppe, die sich innerhalb eines Projekts zur Aufbereitung von Quellen zur Geschichte der Krankenpflege konstituiert hatte.

Das Netzwerk dient dem wissenschaftlichen Austausch von Forschenden zur Pflegegeschichte und zur Geschichte aller nichtärztlichen Gesundheitsberufe sowie ihrer Praktiken und Tätigkeiten. Es begreift sich als thematisch und inhaltlich offen. Darüber hinaus führt das Netzwerk eine Mitgliederdatei von Forscherinnen und Forschern zur Pflegegeschichte im deutschsprachigen Raum, möchte den Austausch von Informationen (Tagungen, Arbeitskreise, neue Literatur etc.) ermöglichen, ein Forum zur Bekanntmachung von Forschungsprojekten und Dissertationen bereitstellen, die Vermittlung zwischen Angebot und Nachfrage (z. B. Lehraufträge für Pflegegeschichte) übernehmen sowie zukünftig eine Liste pflegehistorisch relevanter Bestände von Archiven erstellen.
Die Mitgliederdatei der Forscherinnen und Forscher ist in Arbeit, Interessierte können sich gerne bei der Geschäftsstelle melden und ein Aufnahmeformular anfordern.

Das Netzwerk trifft sich einmal jährlich.

Vertreten wird das Netzwerk durch zwei Sprecherinnen, Anja Faber und Astrid Stölzle, die auch Ansprechpartnerinnen für inhaltliche Fragen sind.


Die Geschäftsstelle des Netzwerks ist bei der Dokumentationsstelle Pflege/Hilde-Steppe-Archiv an der Fachhochschule Frankfurt am Main. Ansprechpartnerin für technische Fragen dort ist Inke Worgitzki.