Sitemap Kontakt Impressum

Dr. phil. Astrid Stölzle

Kurzbiografie
Studium der Alten Geschichte, Archäologie, Mittleren und Neueren Geschichte an der Universität Mannheim. Abschluss Magister Artium 2006. Promotionsstipendiatin am Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung von 2008 bis 2011 mit dem Thema “Kriegskrankenpflege im Ersten Weltkrieg. Das Pflegepersonal der freiwilligen Krankenpflege in den Etappen des Deutschen Kaiserreichs“. Von 2012 bis 2013 wissenschaftliche, ab 2013 freie Mitarbeiterin am Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung.
Aktuelle Projekte
Kriegskrankenpflege im Zweiten Weltkrieg durch das Deutsche Rote Kreuz und die konfessionelle Krankenpflege am Beispiel der Kaiserswerther Diakonie.
Publikationen
  • Stölzle, Astrid: „An Arbeit fehlte es uns hier noch nie“. Pflegealltag in den Kriegslazaretten des Ersten Weltkriegs. In: Krause, Heike; Maisch, Andreas (Hg.): Auf Leben und Tod. Menschen und Medizin in Schwäbisch Hall vom Mittelalter bis 1950. (= Veröffentlichungen des Stadtarchivs Schwäbisch Hall 26). Schwäbisch Hall 2011.
  • Rueß, Susanne; Stölzle, Astrid (Hg.): Das Tagebuch der jüdischen Kriegskrankenschwester Rosa Bendit, 1914 bis 1917. (= MedGG-Beiheft 43). Stuttgart 2012.
  • Stölzle, Astrid: Die freiwillige Krankenpflege im Ersten Weltkrieg. Die Arbeit der Schwestern und Pfleger in den Kriegslazaretten der Etappen. In: Medizinhistorisches Journal 47 (2012), S. 176-220.
  • Stölzle, Astrid: Erlebnisse und Wahrnehmungen von Schwestern und Pflegern der freiwilligen Krankenpflege in den Etappen des Ersten Weltkriegs. In: MedGG 31 (2012), S. 119-144.
  • Stölzle, Astrid: Kriegskrankenpflege im Ersten Weltkrieg. Das Pflegepersonal der freiwilligen Krankenpflege in den Etappen des Deutschen Kaiserreichs. (= MedGG-Beiheft 49) Stuttgart 2013.
  • Stölzle, Astrid: Gesundheitsrisiken des zivilen Etappenpflegepersonals in den Kriegslazaretten des Ersten Weltkriegs. In: Wehrmedizinische Monatsschrift. Hrsg. durch das Bundesministerium der Verteidigung. Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Wehrmedizin und Wehrpharmazie e. V. 7 (2014), S. 262-265.
  • Stölzle, Astrid: Lazarettwesen und Kriegskrankenpflege im Ersten Weltkrieg. In: Otte, Wulf; Pöppelmann, Heike (Hrsg.): 1914…Schrecklich kriegerische Zeiten.(=Veröffentlichung des Braunschweigischen Landesmuseum 116). Braunschweig 2014, S. 48-55.
  • Stölzle, Astrid: Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten der Kriegskrankenschwestern in den Etappen des Ersten Weltkriegs. In: Schwäbisch Hall 1914-1918. Eine Stadt und ihre Region im Ersten Weltkrieg. (= Veröffentlichungen des Stadtarchivs Schwäbisch Hall 29). Neustadt a. d. Aisch, S. 477-487.