Sitemap Contact Imprint
Biographical note
Sylvelyn Hähner-Rombach studied History and German Language and Literature in Stuttgart and Vienna, Magistra Artium 1994, doctorate (Dr. phil.) 1999. Since 1998, researcher at the Institute for the History of Medicine of the Robert Bosch Foundation; since autumn 2000, editor of the journal “Medizin, Gesellschaft und Geschichte” [Medicine, Society and History]; since April 2002, responsible for the contemporary history of medicine since 1945; assistant lecturer at the University of Stuttgart since October 2002. Since August 2004, responsible for the history of nursing. 
 
Main research interests: Social history of psychiatry, of tuberculosis, of health insurance; gender history; the history of nursing. 
Current projects
  • Prävention im Betrieb. Angebote, Nachfrage und Inanspruchnahme gesundheitserhaltender Maßnahmen in westdeutschen Unternehmen der Nachkriegszeit
  • Krankenpflege in der Psychiatrie seit der Mitte des 19. Jahrhunderts
Monographien
  • Arm, weiblich – wahnsinnig? Patientinnen der Königlichen Heilanstalt Zwiefalten im Spiegel der Einweisungsgutachten von 1812 bis 1871. Zwiefalten 1995.
  • „Erhöhte Bildung des weiblichen Geschlechts“. Die Geschichte des Schwäbischen Frauenvereins. Tübingen 1998.
  • Die Betriebskrankenkassen in Baden-Württemberg nach 1945. Eine Chronik. Tübingen 1999.
  • Sozialgeschichte der Tuberkulose vom Kaiserreich bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs unter besonderer Berücksichtigung Württembergs. Stuttgart 2000.
  • Die Betriebskrankenkassen in Baden und Württemberg von der Industrialisierung bis in die Zeit des Nationalsozialismus. Eine Chronik. Tübingen 2001.
  • Gesundheit und Krankheit im Spiegel von Petitionen an den Landtag von Baden-Württemberg 1946 bis 1980. Stuttgart 2011. 
  • „Das ist jetzt das erste Mal, dass ich darüber rede…“ Zur Heimgeschichte der Gustav Werner Stiftung zum Bruderhaus und der Haus am Berg gGmbH 1945-1970. Frankfurt/Main 2013.
Sammelwerke
  • "Ohne Wasser ist kein Heil". Medizinische und kulturelle Aspekte der Nutzung von Wasser. Hrsg. von Sylvelyn Hähner-Rombach, Franz Steiner Verlag: Stuttgart 2005, 167 S.
  • Quellen zur Geschichte der Krankenpflege. Mit Einführungen und Kommentaren. Hrsg. von Sylvelyn Hähner-Rombach, Mabuse-Verlag: Frankfurt/Main 2008, 739 S.
  • Alltag in der Krankenpflege: Geschichte und Gegenwart/Everyday Nursing Life: Past and Present. Hrsg. von Sylvelyn Hähner-Rombach, Franz Steiner Verlag: Stuttgart 2009, 310 S.
  • Quellen zur Geschichte der Krankenpflege. Mit Einführungen und Kommentaren. Hrsg. von Sylvelyn Hähner-Rombach. 2. unveränderte Aufl. Mabuse-Verlag: Frankfurt/Main 2011, 739 S.
Aufsätze
  • Künstlerlos und Armenschicksal. Von den unterschiedlichen Wahrnehmungen der Tuberkulose. In: Das große Sterben. Seuchen machen Geschichte. Hrsg. von Hans Wilderotter. Berlin 1995, S. 278-297.
  • Von der Aufklärung zur Ausgrenzung. Folgen der bakteriologischen Krankheitserklärung am Beispiel der Tuberkulose. In: Hauptsache gesund! Gesundheitsaufklärung zwischen Disziplinierung und Emanzipation. Hrsg. von Susanne Roeßiger und Heidrun Merk. Marburg 1998, S. 59-76.
  • "Pflicht, die zweckmäßige Behandlung der Gemüths- und Geisteskranken wahrzunehmen...". Der Ausbau des Medizinalwesens nach 1803 am Beispiel des Klosters Zwiefalten. In: Alte Klöster - neue Herren. Die Säkularisation im deutschen Südwesten 1803. Begleitbücher zur großen Landesausstellung Baden-Württemberg 2003 in Bad Schussenried. Bd. 2. Hrsg. von Hans Ulrich Rudolf. Ostfildern 2003, S. 1145-1158.
  • Hospitalization: A Contentious Issue for Patients and Health Funds in Baden, 1893-1914. In: Medical History 48 (2004), S. 329-350.
  • The Construction of the „Anti-social TB-patient“ in the Interwar Years in Germany and the Consequences for the Patients. In: Borowy, Iris und Wolf D. Grunder (Hg.): Facing Illness in Troubled Times. Health in Europe in the Interwar Years 1918-1939. Frankfurt/Main u. a. 2005, S. 345-363.
  • The Introduction of a School Health Service in Stuttgart, 1904. In: Abreu, Laurinda (Hg.): European Health and Social Welfare Policies. Blansko 2005, S. 100-118.
  • Einführung. In: Hähner-Rombach, Sylvelyn (Hg.): "Ohne Wasser ist kein Heil". Medizinische und kulturelle Aspekte der Nutzung von Wasser. Stuttgart 2005, S. 7-12.
  • Soziale Konstruktion von Krankheit und Gesundheit am Beispiel weiblichen Wahnsinns. In: Angelika Klampel und Margaret Lanzinger (Hg.): Normativität und soziale Praxis. Gesellschaftspolitische und historische Beiträge. Wien 2006, S. 121-136.
  • Der Kampf gegen die Einheitskasse in der französischen Besatzungszone 1946 bis 1949. In: Udo Schagen und Sabine Schleiermacher (Hg.): „Gesundheitsschutz für alle“ und die Ausgrenzung von Minderheiten. Historische Beiträge zur Aushöhlung eines gesundheitspolitischen Anspruchs. (=Berichte und Dokumente zur Zeitgeschichte der Medizin 7) Berlin 2006, S. 53-62.
  • „Ich habe öfter mit den Ärzten darüber sprechen wollen, doch die winken ab…“. Briefe an „Natur und Medizin“ zwischen 1992 und 1996. In: Martin Dinges und Vincent Barras (Hg.): Krankheit in Briefen im deutschen und französischen Sprachraum 17.-21. Jahrhundert. (= Medizin, Gesellschaft und Geschichte, Beiheft 29) Stuttgart 2007, S. 235-248.
  • „Out of the Frying Pan and into the Fire“: From Private Nurse to Police Assistant – A Case Study from the Turn of the 19th to the 20th Century. In: Nursing History Review 16 (2008), S. 158-179.
  • Ein Verfassungsrecht als “rettendes Mittel”. „Gesundheit“ und „Krankheit“ in den Petitionen an den Landtag von Baden-Württemberg. In: Momente. Beiträge zur Landeskunde von Baden-Württemberg 3 (2008), S. 20-22.
  • Einführung in die kommentierte Quellensammlung. In: Sylvelyn Hähner-Rombach (Hg.): Quellen zur Geschichte der Krankenpflege. Mit Einführungen und Kommentaren. Frankfurt/Main 2008, S. 11-18.
  • Alltag in der Krankenpflege. In: Sylvelyn Hähner-Rombach (Hg.): Quellen zur Geschichte der Krankenpflege. Mit Einführungen und Kommentaren. Frankfurt/Main 2008, S. 279-297.
  • Geschlechterverhältnisse in der Krankenpflege. In: Sylvelyn Hähner-Rombach (Hg.): Quellen zur Geschichte der Krankenpflege. Mit Einführungen und Kommentaren. Frankfurt/Main 2008, S. 479-499.
  • Kommentar zur Quelle I,5 (I. Jahresbericht des Jüdischen Schwesternheims Stuttgart, 1905). In: Sylvelyn Hähner-Rombach (Hg.): Quellen zur Geschichte der Krankenpflege. Mit Einführungen und Kommentaren. Frankfurt/Main 2008, S. 88-92.
  • Kommentar zur Quelle I,6 (Jüdisches Schwesternheim Stuttgart, Bestimmungen für die Schwestern, 1905). In: Sylvelyn Hähner-Rombach (Hg.): Quellen zur Geschichte der Krankenpflege. Mit Einführungen und Kommentaren. Frankfurt/Main 2008, S. 93-99.
  • Kommentar zur Quelle I,7 (Die Pflege männlicher Kranker durch die Barmherzigen Schwestern, 1901). In: Sylvelyn Hähner-Rombach (Hg.): Quellen zur Geschichte der Krankenpflege. Mit Einführungen und Kommentaren. Frankfurt/Main 2008, S. 100-103.
  • Kommentar zur Quelle I,8 (Anschreiben) und I,9 (Ärztliche Denkschrift betr. die katholische Ordens-Krankenpflege, 1904). In: Sylvelyn Hähner-Rombach (Hg.): Quellen zur Geschichte der Krankenpflege. Mit Einführungen und Kommentaren. Frankfurt/Main 2008, S. 104-108.
  • Kommentar zur Quelle II,9 (Dieffenbach: Anleitung zur Krankenpflege, 1832). In: Sylvelyn Hähner-Rombach (Hg.): Quellen zur Geschichte der Krankenpflege. Mit Einführungen und Kommentaren. Frankfurt/Main 2008, S.199-204.
  • Kommentar zur Quelle II,10 (Hilfspflegerinnen-Verband. Ein neuer Frauenberuf, 1899) und II,11 (Hilfspflegerinnen-Verband, 1899). In: Sylvelyn Hähner-Rombach (Hg.): Quellen zur Geschichte der Krankenpflege. Mit Einführungen und Kommentaren. Frankfurt/Main 2008, S. 205-208.
  • Kommentar zur Quelle II,12 (Bestimmungen des Hilfspflegerinnen-Verbandes, 1899). In: Sylvelyn Hähner-Rombach (Hg.): Quellen zur Geschichte der Krankenpflege. Mit Einführungen und Kommentaren. Frankfurt/Main 2008, S. 209-212.
  • Kommentar zur Quelle II, 13 (1. Rechenschaftsbericht des Hilfspflegerinnen-Verbandes, 1900). In: Sylvelyn Hähner-Rombach (Hg.): Quellen zur Geschichte der Krankenpflege. Mit Einführungen und Kommentaren. Frankfurt/Main 2008, S. 213-215.
  • Kommentar zur Quelle II,14 (Pflegerinnenordnung des Hilfspflegerinnen-Verbandes, 1905). In: Sylvelyn Hähner-Rombach (Hg.): Quellen zur Geschichte der Krankenpflege. Mit Einführungen und Kommentaren. Frankfurt/Main 2008, S. 216-221.
  • Kommentar zur Quelle III,34 (Heilstätte für Barmherzige Schwestern, 1904). In: Sylvelyn Hähner-Rombach (Hg.): Quellen zur Geschichte der Krankenpflege. Mit Einführungen und Kommentaren. Frankfurt/Main 2008, S. 378-387.
  • Kommentar zur Quelle III,35 (Kinn: Vertrauliches Rundschreiben, 1909). In: Sylvelyn Hähner-Rombach (Hg.): Quellen zur Geschichte der Krankenpflege. Mit Einführungen und Kommentaren. Frankfurt/Main 2008, S. 388-391.
  • Kommentar zur Quelle I,5 (I. Jahresbericht des Jüdischen Schwesternheims Stuttgart, 1905). In: Sylvelyn Hähner-Rombach (Hg.): Quellen zur Geschichte der Krankenpflege. Mit Einführungen und Kommentaren. Frankfurt/Main 2008, S. 88-92.
  • Kommentar zur Quelle I,6 (Jüdisches Schwesternheim Stuttgart, Bestimmungen für die Schwestern, 1905). In: Sylvelyn Hähner-Rombach (Hg.): Quellen zur Geschichte der Krankenpflege. Mit Einführungen und Kommentaren. Frankfurt/Main 2008, S. 93-99
  • Kommentar zur Quelle III,36 (Kinn: Vorschlag zum Kampfe gegen die übergroße Sterblichkeit, 1916). In: Sylvelyn Hähner-Rombach (Hg.): Quellen zur Geschichte der Krankenpflege. Mit Einführungen und Kommentaren. Frankfurt/Main 2008, S. 392-395.
  • Kommentar zur Quelle III,37 (Tromp: Die Sterblichkeit der Schwestern des Diakonissenhauses, 1914). In: Sylvelyn Hähner-Rombach (Hg.): Quellen zur Geschichte der Krankenpflege. Mit Einführungen und Kommentaren. Frankfurt/Main 2008, S. 396-398.
  • Kommentar zur Quelle III,38 (Caritasverband: Reichserhebung der Tb-Erkrankungen beim Pflegepersonal, 1928). In: Sylvelyn Hähner-Rombach (Hg.): Quellen zur Geschichte der Krankenpflege. Mit Einführungen und Kommentaren. Frankfurt/Main 2008, S. 399-403.
  • Kommentar zur Quelle III,39 (Bekämpfung der Tb in den Orden der Barmherzigen Schwestern, 1914). In: Sylvelyn Hähner-Rombach (Hg.): Quellen zur Geschichte der Krankenpflege. Mit Einführungen und Kommentaren. Frankfurt/Main 2008, S. 404-411.
  • Kommentar zur Quelle III,42 (Tätigkeit der Fürsorgeschwestern, 1914). In: Sylvelyn Hähner-Rombach (Hg.): Quellen zur Geschichte der Krankenpflege. Mit Einführungen und Kommentaren. Frankfurt/Main 2008, S. 423-426.
  • Kommentar zur Quelle III,43 (Dienstanweisung für die Fürsorgeschwester, 1918). In: Sylvelyn Hähner-Rombach (Hg.): Quellen zur Geschichte der Krankenpflege. Mit Einführungen und Kommentaren. Frankfurt/Main 2008, S. 428-435.
  • Kommentar zur Quelle IV,3 (Stangenberger: Unter dem Deckmantel der Barmherzigkeit, 1901). In: Sylvelyn Hähner-Rombach (Hg.): Quellen zur Geschichte der Krankenpflege. Mit Einführungen und Kommentaren. Frankfurt/Main 2008, S. 513-518.
  • Einführung. In: Sylvelyn Hähner-Rombach (Hg.): Alltag in der Krankenpflege: Geschichte und Gegenwart/Everyday Nursing Life: Past and Present. Stuttgart 2009, S. 7-14.
  • Introduction. In: Sylvelyn Hähner-Rombach (Hg.): Alltag in der Krankenpflege: Geschichte und Gegenwart/Everyday Nursing Life: Past and Present. Stuttgart 2009, S. 15-22.
  • Kranke Schwestern. Umgang mit Tuberkulose unter dem Pflegepersonal 1890 bis 1930. In: Sylvelyn Hähner-Rombach (Hg.): Alltag in der Krankenpflege: Geschichte und Gegenwart/Everyday Nursing Life: Past and Present. Stuttgart 2009, S. 201-223.
  • Festsetzungen und Überschreitungen: Ein Blick auf Grenzen in der Geschichte der Pflege. In: Kozon, Vlastimil u. a. (Hg.): Geschichte der Pflege – Der Blick über die Grenze. Wien 2011, S. 11-31.
  • Warum Pflegegeschichte? In: Atzl, Isabel (Hg.): Who Cares? Geschichte und Alltag der Krankenpflege. Frankfurt/Main 2011, S. 23-31
  • Probleme der Verberuflichung der Krankenpflege im Deutschen Reich Ende des 19., Anfang des 20. Jahrhunderts im Vergleich mit den Vereinigten Staaten – Ein Diskussionsbeitrag. In: Medizinhistorisches Journal 47 (2012), S. 129-159.
  • Kommentar zum Aufsatz von Hilde Steppe: Dienen ohne Ende. Die historische Entwicklung der Arbeitszeit in der Krankenpflege in Deutschland (zus. mit Heinrich Recken). In: Pflege. Die wissenschaftliche Zeitschrift für Pflegeberufe 25 (2012), S. 133-135.
  • „Die Krankenpflege ist weiblich…“ Über ein altes Stereotyp, das schon lange nicht mehr haltbar ist. In: Switchboard. Zeitschrift für Männer und Jungenarbeit 203 (2013), S. 16-18.

Links