Sitemap Contact Imprint

Job advertisement (Social History of Medicine)

Die Robert Bosch Stiftung gehört zu den großen unternehmensverbundenen Stiftungen in Deutschland. Sie betreibt mit dem Institut für Geschichte der Medizin das einzige außeruniversitäre medizinhistorische Forschungsinstitut in der Bundesrepublik Deutschland. Die derzeitigen Arbeitsschwerpunkte des Instituts sind die Sozialgeschichte der Medizin und die Geschichte des Pluralismus in der Medizin.

Wir suchen zum 1. Juni 2014

einen wissenschaftlichen Mitarbeiter/
eine wissenschaftliche Mitarbeiterin

Die Stelle ist auf fünf Jahre befristet. Es besteht die Möglichkeit zur Habilitation. Die Vergütung der Stelle erfolgt in Anlehnung an den öffentlichen Dienst (Entgeltgruppe 13 TVöD).

Das Aufgabengebiet umfasst unter anderem:

- Forschung im Bereich der Sozialgeschichte der Medizin
- Mitbetreuung von Stipendiaten

Wir suchen eine promovierte Historikerin/einen promovierten Historiker oder eine Medizinerin/einen Mediziner mit abgeschlossenem Hochschulstudium und einer überdurchschnittlichen medizinhistorischen Promotion.

Interesse an der Forschung, kommunikative und organisatorische Fähigkeiten sowie Fremdsprachenkenntnisse setzen wir voraus.
Auslandserfahrung ist erwünscht, aber nicht Bedingung.

Wir erbitten eine kurze Skizze (maximal 3 Seiten) zu einem Habilitationsprojekt zur Patientengeschichte oder zur Geschichte nicht-ärztlicher Gesundheitsberufe.

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen (Lebenslauf, Publikationsliste,  Lichtbild, vollständige Zeugniskopien) richten Sie bitte bis zum 17. Februar 2014 an:

Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung
Herrn Prof. Dr. phil. Robert Jütte
Straußweg 17
D-70184 Stuttgart